Frei-Talk – aus dem Portaledge

Mal ganz exklusiv in luftiger Höhe übernachten? Schlafen im Baum als besonderes Geschenk?

Das könnt ihr bei uns erleben. Für das kommende Wochenende haben sich zwei Pärchen zur Übernachtung im Portaledge angemeldet. Das Wetter spielt mit und wir haben das Portaledge an die Kletterwand unter halb von Deutschlands höchstem Baumhaus aufgehängt. Dort hängt es in aller Seelenruhe auf gut 12m Höhe. Ein Portaledge ist ein stabiler Alurahmen, den Big-Wall-Kletterer bei Mehrtagestouren im Fels mit dabei haben und dort übernachten. Angeseilt dabei im Klettergurt und im Schlafsack und mit Isomatte. Ein sehr außergewöhnliche Übernachtung und eine tolle Erfahrung außerhalb der Komfortzone.

Nach der ganzen Action aus der letzten Woche mit Kamerafahrten und Effekthascherei – diesmal etwas ruhiger

Nicht zuviel Action erwarten. Wir chillen selbst gerade in der Mittagspause im Kletterwald im Portaledge und lassen die Gedanken schweifen. Also kurz anzählen und ab gehts. Wir haben nämlich eine besondere Überraschung. Nach unserem hervorragenden und emotionalen Event im Juni, sollte dies gebührend gewürdigt werden. Dazu haben wir ein Extra-Hinweis angefertigt, den wir in der Lounge im Eingangsbereich angebracht haben.

Nicht nur, dass wir hier ein Zeichen setzen, für alle die dabei waren, sondern auch alle anderen Gäste informieren, was an diesem Tag geschah. Wir haben hier wirklich Teambildung betrieben. Wahre Netzwerken findet doch außerhalb des Internets statt. Und zudem war an diesem Tag die #wahreTruppe am Start. Viel zu emotional, als das man dies in Worte fassen könnte.

Das genutzt Portaledge findet ihr im Netz. Single Portaledge von Black Diamond.

Daher schaut doch mal in kurzen Rückblick rein:

Ansonsten die 5te Woche Sommerferien. Wieder jede Menge Bambini-Action in den 6 Parcours für die Kleinen und den 13 Parcours für die großen Abenteurer. Zum Glück haben wir die Parcours in unterschiedliche Schwierigkeitsgrade eingeteilt. So ist für jeden etwas dabei.

Was für ein warmer Sommer, den wir da gerade erleben

Zur Zeit wäre gerade mal Regen das bessere Wetter. Mittlerweile gibt es wohl schon 6 Wochen ohne Regen – oder zumindest mit viel zu wenig Regen. Hatten wir in 2017 noch Regen ohne Ende, ist es in diesem Jahr ganz anders. Auch wenn es für das Geschäft wirklich nicht das Beste wäre – wünschen auch wir uns Regen, Regen, Regen. Die Bäume werfen schon jetzt das Laub ab und die Eichen zeigen ihre Stress durch abwerfen der Eicheln. Also: ab sofort Regentanz aufführen. Dann aber einen leichten und dauerhaften Regen, gerne auch über 2-3 Tage am Stück.

Wir haben an der ZLH-150 Challenge – Auktion mit teilgenommen und das Geld kommt einem Kinderhospiz zugute

Letzte Woche Samstag, wollten zwei Teilnehmer im Baumhaus übernachten. Das Event wegen Motorpanne ausgefallen. Wir haben dennoch den Abend genutzt und im Wald übernachtet, Schichtfleisch gegessen und an der ZLH-150-Challenge von Patrick teilgenommen. Es gab sehr schön gefertigte Produkte von zahlreichen Teilnehmern rund um die Holzbearbeitung, die hier versteigert wurden und das für einen guten Zweck. Über 1200 Euro kamen für das Kinderhospiz in Olpe zusammen. Patrick wird uns einladen, wenn das Geld übergeben wird. Wir werden davon berichten.

Training im OCR Parcours – dem #WoodWarriorWetzlar im Outdoor Fitcamp

Die Woche haben wir selbst – nachdem wir den Parcours gebaut haben, auch endlich mal den OCR-Parcours selbst genutzt. Sehr interessantes und forderndes Training für den ganzen Körper. Hier ist Core-Stabilität gefragt. Wer sie nicht hat, wird sie hier trainieren können. Demnächst auch ein Workshop mit dem Fabian auf dem OCR-Parcours. Am Samstag, 18.08.18 geht es mit Fabian raus auf den Parcours.

Parallel dazu werden wir noch Ninja Steps bauen und die Sabbel-Walls im Parcours aufhängen. Ein Übungen der besonderen Art. Vertikale Wände, die in einem Abstand von 60 – 80 Zentimeter hintereinander folgen. Horizontal am Seil aufgehängt. Ein sehr coole Herausforderung für alle die, die demnächst einen Hindernislauf mitmachen wollen oder die den Körper draußen im Freien trainieren wollen. Viel Spaß dabei.

Premiere bei der Übernachtung im Portaldege an der Kletterwand im Kletterwald Wetzlar

Nach dem Bau des Baumhauses – dem höchsten in Deutschland www.baumhaus-vogelnest.de – im Sommer 2016, habt ihr jetzt auch die Möglichkeit unterhalb des Baumhauses an einer Kletterwand zu übernachten. Das dann auf 12m Höhe. Wir haben die Portaledges schon mal aufgehängt und die ersten zwei Teilnehmer werden am Freitag Abend hier übernachten.

Ihr habt Fragen zum Portaledge? Schaut mal rein in den Frei-Talk. Dort haben wir kurze Schwenks aus dem Portalege eingebaut. Wie es dann dort ist, erfahrt ihr nächste Woche, wenn die Pärchen dort genächtigt haben.

Ihr wollt Abenteuer erleben? Dann kommt zu uns in den Kletterwald nach Wetzlar