DIY Event – die Zeitung 1/2

DIY Event im Kletterwald Wetzlar

Handwerker haben gemeinsam Spaß beim Tüfteln im Kletterwald

Wetzlar (pm). Sägen, hämmern, bohren, schrauben, schleifen, pinseln, schweißen, fachsimpeln, lernen, netzwerkeln, filmen, Spaß haben, gesellig sein – beim ersten DIY-Event im Kletterwald Wetzlar am vergangenen Wochenende stand Teamwork und der Community-Gedanke bei gemeinsamem Handwerken im Vordergrund. Aus allen Ecken der Bundesrepublik sind „Holzbenni“, „OnkelJann“, „Sabbelbüdel“, „APPI-MOBIL“ und etwa 20 weitere handwerkliche Enthusiasten, Freunde und Bekannte zu diesem Selbermachen-Tag angereist. DIY steht für Do it yourself, zu Deutsch: Mach es selbst – eine Losung, die sich wie in diesem Fall auch die Heimwerker-Garde gerne auf die Fahne schreibt.

DIY Event im Kletterwald Wetzlar
Das DIY Event im Kletterwald Wetzlar. Gleichgesinnte Menschen zusammenbringen, die auf Augenhöhe kommunizieren. Respektvoller Umgang miteinander. Ganz toll und mit Worten nicht zu beschreiben.

Der Kletterwald als Event-Location

Kletterwald-Betreiber Simon Karl, beruflich bedingt selbst Holzwerker und Outdoor-Spezialist, hatte zu dieser besonderen Begegnung eingeladen. Viele der Teilnehmer kennen ihn ebenfalls nur mit seinem Internet-Nicknamen: „der simon“. Denn Karl nutzt eifrig die sozialen Medien, um über seine Arbeit und Events im Kletterwald oder seine sonstigen Outdoor-Aktivitäten zu berichten – oft mit Werkzeug im Anschlag, beim deftigen Brutzeln oder im heiteren Plausch mit Gästen. Und so hat er nicht nur Fans bei Facebook, Youtube oder Instagram gefunden, sondern folgt entsprechend auch den Social-Media-Kanälen anderer gleichgesinnter Tüftler und Handwerker mit eben oben genannten Pseudonymen.

Ein lebendiger Austausch findet da statt – meist aber nur online. Bei einem Event eines Werkzeugherstellers in Berlin vergangenen Jahres, bei dem Karl einige seiner Web-Bekannten traf, ist ihm und seinem Kletterwald-Kompagnon Robin Neul die Idee für ihr erstes DIY-Event gekommen: Einmal offline die ganzen befreundeten Youtuber, Instagramer, Facebooker und weitere Freunde und Interessierte zusammenzutrommeln – raus aus der Komfortzone der jeweils eigenen kleinen heimischen Werkstatt, weg vom individuellen Bastelprojekt, das im eigenen Web-Kanal demonstriert wird, weg vom Netz, und stattdessen ab in den Kletterwald: Hier versammelten sich nun Hobby-Handwerker wie Profis zumeist der so genannten Woodworker-Community – und bildeten zusammen ein Team. Tagesziel: Die alte hölzerne, an vier Baumstämmen montierte Lounge-Plattform im Kletterwald durch eine neue ersetzen.

Lernen von anderen und auf Augenhöhe miteinander kommunizieren

Unter den fachmännischen Augen eines beteiligten Zimmerers aus Südhessen reichten sich die Teilnehmer, die ob ihrer Leidenschaft fürs Woodworking aus den unterschiedlichsten Berufszweigen stammen, gut gelaunt und zielstrebig gegenseitig die Holzbalken, Bohrmaschinen, Kettensägen, Gewindestangen oder einfach nur die helfende Hand. Der aus dem ostfriesischen Südbrookmerland angereiste Hobby-Kunstschmied Jann Ehmen alias „OnkelJann“, der eigentlich LKW-Fahrer ist, fasste das Teamwork im Nachgang in seinem Youtube-Video-Kanal gleich passend so zusammen: „Miteinander und voneinander lernen“.

Handwerker aus GANZ Deutschland mit und ohne YouTube-Kanal

Überhaupt liefen den ganzen Tag über Videokameras mit. Manch einer nutzte eine kleine Pause, um einen „Kollegen“ für seinen Kanal zu interviewen. Andere wie Harald Appenzeller aus Gelnhausen alias Holzwerker und Camping-Fan „APPI-MOBIL“ oder der Hobby-Filmer Gernot Schütte aus Haiger stellten sich gleich komplett als filmische Dokumentatoren zur Verfügung. Festgehalten und erlernt wurde beispielsweise der so genannte „Schifterschnitt“, ein Winkelschnitt, um schräg zulaufende Balken passend aneinander montieren zu können.

Größen aus der Handwerker – Szene in Wetzlar vereint. Gemeinsames Werkeln und vor allem in den Austausch mit Gleichgesinnten kommen. Das war das WARUM von Kletterwald-Betreiber Simon Karl…

Open Stage im Kletterwald
Abends noch die Open Stage mit Versteigerung zugunsten des Vereins Menschen für Kinder e.V. Live-Musik im Kletterwald Wetzlar